Es ist aus!

Gerade erreichen uns die ersten Ergebnisse der Smeet Open, da wird das Smeet Stadion nun endgültig zerstört, diese Schraube ist schuld.
Die Schraube des Verderbens
Nun ist einer der Spieler nicht mehr fixiert und das Stadion somit unbespielbar geworden.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Und es geht schon wieder los…

…das darf doch wohl nicht wahr sein!

Nachdem die Liga ihr Ende gefunden hat und die beiden Jungs um Dynamo Tresen von der Smeet Kicker Föderation am grünen Tisch zum Sieger gekührt wurden, hält nun ein neues Format Einzug bei Smeet.

Die ersten Smeet Open gehen an den Start. Gemeldet wurden 18 Teams, welche in 3 Gruppen aufgeteilt wurden. Nach 5 spielen kommen die 4 Bestplatzierten in die KO Phase, wo in einer Best of 3 Serie um das Weiterkommen gekaämpft wird.

Stadion in sehr schlechtem Zustand

Nachdem Kalle Grabowski wegen Burnout Syndrom sein Amt als Stadionwart aufgeben musste, ist es sehr schlecht um das Smeet Stadion bestellt. Der Rasen ist teilweise in einem desolaten Zustand.

 

Kalle Grabowski

Teams

Die aktuelle Übersicht der Teams stimmt nicht mehr, da die am Turnier teilnehmenden Teams per Los zusammengefunden haben. Wir können also auf einige Wundertüten gespannt sein, da über ein von Steven Hawking ausgeklügeltes System die Teams mit einem vermeintlich starkem und einem nicht ganz so starken Spieler zusammengewürfelt wurden.

Ob das System so funktioniert, wird die Zukunft zeigen…

Die Favoriten

Das Team um Christian K. und Quick Nic erscheint im Moment bärenstark. Ob Nic diesmal mehr Glück haben sollte, als in seinen absolvierten Ligaspielen mit dem alten Team ist natürlich ungewiss, aber mit Christian steht ihm ein Spieler zur Seite, der zur Creme de la Creme der smeetschen Kickerszene zählt.

Mögen die Spiele beginnen

Wir sind gespannt, was die Zukunft bringen mag. Hoffen wir auf ein Potpourri der guten Laune und tolle Matches! Den drei Teams auf dem Treppchen winken tolle Preise, Ruhm, Ehre, unvergessliche Momente + Neid und Hass der Verlierer, was will man mehr.

In diesem Sinne, lasst den Korkball rollen!

 

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Liga stockt!

Aufgrund vieler urlaubsbedingter Ausfälle gerät die Liga zu Zeit arg ins Stocken. So ist der schwedische Wikinger vom Team Paow-er noch immer in der Heimat auf Walfang und Quick Nic guckt in die Röhre.

Andere Teams haben wegen “zu viel Arbeit” seit längerer Zeit kein Spiel mehr bestritten. Die Spielkommission wird demnächst in einer außerordentlichen Versammlung nächste Schritte besprechen, um ein solches Verzögern der Liga in Zukunft zu verhindern.

Auch muss das aktuelle Stadion einer genauen Prüfung standhalten. Erste Beschwerden über einen schwer zu bespielenden Rasen gab es bereits. Aufgrund der Kosten für einen neuen Rasen, muss hier jedoch wohl erst einmal weitergespielt werden. Platzwart Kalle Grabowski wird sein Möglichstes tun, um den Spielbetrieb mit einigen kleineren Reparaturen aufrecht halten zu können.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Zahl des Tages: 10 zu 0

Ok, zugegeben sind mehrere Zahlen, tut hier aber nichts zur Sache!

Heute gab es das zweite zu Null Spiel der aktuellen Liga. Maschine Offline fertigte im Vorbeigehen Si Nema Fordi ab und machten ihrem Ruf als Titelaspiranten alle Ehre.

Bereits vor einigen Spieltagen gab es ein 10:0 für Dynamo Tresen, gegen ungenannte Gegner. Aufgrund des Fehlens des Überraschungsfaktors hier, wurde damals auf eine News allerdings verzichtet. Von den beiden Dynamos erwartet man solche Ergebnisse einfach in schöner Regelmässigkeit.

Heute nun das zweite 10:0. Es ist nicht überliefert, ob Si Nema Fordi überhaupt angetreten ist, ein Unterschied hätte dies dann auch nicht gemacht. Kann die Maschine nun Richtung Titel schielen, geht es für die beiden Jungs von SNF immer tiefer in den Strudel um den letzten Platz. Will man sich hier nicht bis auf die Knochen blamieren, sollte man wenigstens gegen Teams der unteren Tabellenhälfte in Zukunft punkten…

Veröffentlicht unter Allgemein | 4 Kommentare

Team Paow-er vermisst!

Seit einigen Tagen gibt es kein Lebenszeichen mehr vom Team Paow-er. Gerüchte besagen, dass beide Spieler sich vor versprochenen Testspielen mit Dynamo Tresen drücken möchten.

Team paow-er

Team Paow-er nach einem der wenigen Siege

Während sich die blonde Schwedin beim Midsommarfest in ihrer Heimat ins Koma säuft, feiert Quick Nic mal wieder krank und lässt sich nicht mehr blicken. Der Hypochonda, der seinen großen Worten nur selten Taten folgen lässt, drückt sich vor Spielen wo er kann. Jedes Niesen wird da zur Pandemie. Warum sehen wir in der Tabelle…

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Invictus kämpft wieder ums Podium

Die letzten Spieltage verliefen alles andere als nach dem Geschmack des ehrgeizigen und wohl mit Abstand bestaussehensten Team der Turniers.

Musste man sich dem eigentlich gleich starken Barca bereits mit einem vernichtenden 3:10 geschlagen geben, kam das dicke Ende erst noch gegen die allseits beliebten Sportskameraden von Les Bleus, die immer wieder durch ihre filigrane Spielweise auf sich aufmerksam machen. So konnte man bei diesem Match bereits mit 7:2 in Führung gehen, bevor die Metzgermeister ihr Mitleid mit dem Kickertisch endgültig einstellten und gnadenlos das Material verschlissen, so dass man sich am Ende doch noch 8:10 geschlagen geben musste.

Team Invictus in Aktion

Team Invictus in Aktion

Ein Sieg für die Moral? Denn am aktuellen Spieltag konnte ein mehr als deutliches Ausrufezeichen in Richtung der anderen Verfolger gesetzt werden, als sich das hoch eingeschätzte und als einziges mit Teamkleidung ausgestattete Team von Torpedo Quelltext völlig chancenlos mit 2:10 verabschiedete. Diesmal spielte die Kombination aus spanischer Offensivpower und deutschem Mauerwerk wie aus einem Guss und machte die Ambitionen von Invictus mehr als deutlich. Man darf gespannt sein, welche Ergebnisse in Zukunft erzielt werden.
Für die letzten Hinspiele der Saison gilt es also noch einmal Boden gutzumachen und auf die beiden Führenden Bazzinga und Le Bleus aufzuholen, um nicht schrecklich anzusehendem Gewaltfußball kampflos die Tabellenspitze zu überlassen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Das Stadion ist geöffnet!

Es waren zwar einige Reparaturarbeiten vonnöten, aber nun ist das Smeet Stadion vorerst wieder einsatzbereit. Die Spielkommission hat sich gegen eine Sperre für das französische Team entschieden, aber die Holzhacker von „Les Bleus“ stehen weiterhin unter strenger Beobachtung.

Platzwart Kalle Grabowski zeigte sich erschüttert über die Art und Weise, wie mit dem Platz umgegangen wurde:
“Eene Frechheit wat einije Teams sich hier erlauben, wa! Dit hätte es nich jegeben zu Zeiten Erichs…”

Kalle Grabowski

Dank dem heroischen Einsatz Grabowskis kann der normale Ligabetrieb wieder aufgenommen werden. Intensive Stresstests zeigten, dass ein Bespielen wieder möglich ist.

Wir wünschen allen Teams viel Erfolg für die letzten Hinrundenspiele!

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Das Smeet Stadion ist gesperrt!

Man weiß nicht genau woran es gelegen hat, aber vermutet wird, dass Brutalität auf dem Spielfeld dazu führte, dass die hintere Abwehrreihe nicht mehr bespielbar ist. Unter Verdacht der Spielkommission: die Französischen Metzger von “Les Bleus“.

Der Platzwart hat unterdessen seine Arbeit aufgenommen!

Der französische Metzger

Francois, der französische Metzger

Veröffentlicht unter Allgemein | 1 Kommentar

Sieg nach Sieg und doch weit weg vom Cup!

Die Jungs von Dynamo Tresen erkämpfen sich Sieg um Sieg in ihren Freundschaftspielen und das auch gegen die favorisierten Franzosen. Doch in der Liga will es nicht laufen, nun muss das Team unter Leitung von Kapitän Ruud van Nistelzweig auf die Rückrunde hoffen.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar

Bazzinga zurück auf Platz 1!

Spielbericht von Bazzinga:

“In einer spannenden Partie gegen Torpedo Quelltext behielt der Bazzinga-Style klar die Oberhand. Trick-Shots über Doppelbande rissen die Zuschauer von den Rängen, einzig und allein die gefürchteten Nerdy Voigts-Drescher konnten Torwart Jahn einige Male aus der Reserve locken. Nach Ende der Partie hörte man hämische Sprechchöre aus der Fankurve von Bazzinga: “Wer kann keine RegEx? Torpedo Quelltext!”.”

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar